Leihmutterschaft in den Ukraine: Eine Übersicht

Bis zu dem Krieg war Ukraine eine, wenn professionell und seriös geplant, gute Option für Leihmutterschaft.  Die Situation war (und wird es hoffentlich irgendwann wieder sein) folgende:

Rechtmäßigkeit der Leihmutterschaft in der Ukraine

Klare Regelung und zugänglich für Ausländer.

Nur zugänglich für heterosexuelle, verheiratete Eltern. Die Wunschmutter muss ein medizinisches Problem nachweisen, das sie daran hindert, schwanger zu werden.

Die genetische Abstammung des Vaters muss unbedingt gewährleistet sein, um nach Europa zurückzukehren (DNA-Test wird durchgeführt). Eizellspenderin kann genutzt werden.

Das Kind kommt in Europa mit einem ukrainischen Pass an, in dem es als Kind des Vaters und der Mutter eingetragen ist. Um die Situation zu regeln und das Kind einzubürgern, muss es ein oder zwei Gerichtsverfahren durchlaufen, die (im Durchschnitt) zwischen 6 Monaten und einem Jahr dauern können.

Vorteile der Leihmutterschaft in der Ukraine

Kosten überschaubar (ab 50.000 EUR)

Mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Leihmutterschaft.

Gute Beziehungen zu den Leihmüttern.

Entfernung.

Gute Erfolgsquoten, wenn Sie sich an die besten Kliniken des Landes wenden (etwa 60 % der Schwangerschaften beim ersten Transfer).

Nachteile der Leihmutterschaft in der Ukraine

Das Baby kann nicht automatisch direkt als Kind der Mutter und des Vaters registriert werden.

Erforderliches Gerichtsverfahren bei der Ankunft im Heimatland notwendig, dann Einbürgerung und vollständigen Legalisierung des Babys.

Instabile sozio-politische Lage im Land.

Große Unterschiede zwischen den Kliniken/Agenturen. Wiederholte Fälle von Betrug und Nachlässigkeit in bestimmten Agenturen und lokalen Kliniken.

Einige Agenturen verhindern den Kontakt zwischen den schwangeren Frauen und den werdenden Eltern.

Einige Agenturen stellen nicht sicher, dass der Vertrag zwischen der schwangeren Frau und den werdenden Eltern vor einem Notar unterzeichnet wird.

Aufgrund der aktuellen Lage kann von einem Leihmutterschaftsprozess in der Ukraine nur abgeraten werden, auch wenn (nicht seriöse Agenturen) dies nach wie vor anbieten.

In den USA ist die Leihmutterschaft je nach Bundesstaat unterschiedlich geregelt.

In Kanada ist die Leihmutterschaft legal, aber die Leihmutter kann keine …

In Mexiko ist die Leihmutterschaft je nach Bundesstaat unterschiedlich geregelt.

Nach dem Wegfall der Ukraine als sicheres Land hat sich nun Georgien als neues Ziel entwickelt.